Sandra Bärtschi

 

Horsemanship-Coach . Dipl. Tierhomöopathin SHS/BTS . Dipl. BCSA-Practitioner

Mitglied Berufsverband der TierheilpraktikerInnen Schweiz BTS

 

Tiere, insbesondere Pferde, spielen seit meiner Geburt eine sehr wichtige Rolle. Ich darf mich glücklicherweise zu jenen Menschen zählen, welche als Kind viel Zeit in der Natur und mit Tieren verbringen durften. Prägend waren meine Erlebnisse auf den Landwirtschaftsbetrieben meiner Grosseltern in der Schweiz und Kroatien, wo die Pferde noch bei der täglichen Arbeit eingesetzt wurden.

 

Aus gesundheitlichen Gründen begann ich erst mit 16 Jahren meine ersten offiziellen Reitstunden zu belegen. Nach nur 2 Jahren Unterricht fühlte ich eine grosse Enttäuschung und wollte die Reiterei wieder an den Nagel hängen. 

 

Ich war damals wie auch heute stark an natürlichem sowie partnerschaftlichem Umgang mit Pferden und Ideen, wie gebisslose Zäumungen oder natürliche Haltung, interessiert. In den 1990er Jahren war es eher schwierig, ein ähnlich denkendes Umfeld zu finden. Kurze Zeit später lernte ich Parelli Natural Horsemanship beim Besuch einer Veranstaltung kennen, kaufte mein erstes eigenes Pferd und eine spannende Lebensreise begann.

 

Nachdem meine persönliche Entwicklung ins Rollen gebracht wurde, lernte ich in den folgenden Jahren viele Menschen und Tiere, von welchen ich lernen durfte, kennen. Zusätzlich begann ich durch die Erkrankung meines zweiten Pferdes und meiner Katze nach Alternativen zur Schulmedizin zu suchen. Deshalb entschied ich mich im Jahr 2009 meinem wahren Berufswunsch mit Tieren zu folgen und liess mich zur Tierhomöopathin ausbilden. Nachdem ich 2011 ins Parelli Instruktoren-Programm in die USA eingeladen wurde und eine mehrjährige Aus- und Weiterbildung absolvierte, war ich während 8 Jahren als lizenzierte Parelli Instruktorin tätig. Seit Ende 2012 beschäftige ich mich zudem intensiv mit der École de Légèreté nach Philippe Karl.

 

Im Jahr 2017 habe ich die 3jährige Diplomausbildung "Biodynamische Craniosacral Arbeit mit Tieren BCSA" erfolgreich abgeschlossen. Meine Diplomarbeit verfasste ich zum Thema "Koppen beim Pferd - Welchen Einfluss hat Koppen auf die Schädelfunktion aus biodynamischer Sicht?".

 

 

 

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz